Faszination Namibia

Tag 1 : Reise über Nacht

FLUG ÜBER NACHT

Heute beginnt Ihr Urlaub! Sie fahren heute zum Flughafen und fliegen über Nacht von Deutschland aus ins südliche Afrika, genauer nach Windhoek der Hauptstadt Namibias.

Wir wünschen Ihnen einen entspannten Flug!

Tag 2 : Swakopmund

CENTRAL NAMIBIA - SWAKOPMUND  (ca. 405 km / 4:04 h)

Sie kommen in Windhoek an. Die Stadt liegt im Windhoeker Becken, dem annähernd geographischen Mittelpunkt des Landes, eingefasst zwischen den Erosbergen im Osten, den Auasbergen im Süden und dem Khomashochland im Westen und Norden. 1840 wurde Windhoek erstmals urkundlich erwähnt und 1890 als moderne Stadt gegründet. 2011 hatte es 322.500 Einwohner, bei einem jährlichen Bevölkerungszuwachs von etwa 4,5 Prozent.

Ihre Reise beginnt mit der Fahrt im bequemen und klimatisierten 12-Sitzer Bus, den wir für einen besseren Komfort mit maximal 8 Gästen besetzen werden. Ihr Fahrer und Guide werden Ihnen auf der Fahrt nach Swakopmund erste Eindrücke, Informationen und auch einige Geschichten zu Ihrem Reiseverlauf erzählen können. 

Am Nachmittag kommen Sie dann in Swakopmund an und haben bis zum Abendessen freie Zeit.  

Tag 3 : Swakopmund

SWAKOPMUND

Genießen Sie die freie Zeit am Vormittag in Swakopmund um die frische Seeluft zu genießen, auf den Ozean zu blicken und die Seele baumeln zu lassen.
Eine Kayak Tour am Pelican Point oder vielleicht doch auch eine Fahrt im Heißluftballon? Wir helfen hier gerne in der Planung und buchen Ihnen einen traumhaften Vormittag.  Warum leihen Sie sich nicht ein paar Big Bikes und radeln mit diesen durch die Dünen und am Strand lang? Ein tolles Erlebnis!

Kulinarisch hat Swakopmund auch einiges zu bieten: Sie können hier überall hervorragend Fisch essen, was in Namibia eher nicht üblich ist. Am Abend haben wir einen Auftritt der African Vocals geplant - eine A-Capella Band aus dem Township Mondesa bei Swakopmund. 

Aktivitäten und Serviceleistungen

African Vocals A Capella Group from Mondesa

Tag 4 : Palmwag

SWAKOPMUND - ETENDEKA / PALMWAG (ca. 440 km / 05:30 h) - WALKING TRAIL (ab 16:00h)

Nördlich von Swakopmund erstreckt sich über eine Fläche von fast 1.600 km² entlang die so genannte „Nebelküste“. Der Benguela-Strom bringt kühle Luft mit sich, wodurch Nebelfelder entstehen. Dort finden sich auch der größte Schiffsfriedhof der Welt, raue Küsten, eine der zahlreichsten Robbenkolonien weltweit und tiefe Canyons – wildromantisch präsentiert sich die Skelettküste dem Besucher.

Sie gliedert sich in zwei Teile: im Süden kann man sich frei bewegen, der Norden jedoch ist nur im Rahmen geführter Touren mit Permit zugänglich. Wir fahren nur bis Torra Bay und biegen dann ins Landesinneren nach Palmwag ab.  Gegen 16:00 Uhr beginnt ein einzigartiger Walking Trail - Der Etendeka Overnight Walking Trail am Fuße des Grootberg-Massivs. Es ist ein einzigartiges neues Angebot der Etendeka Lodge Company und des Etendeka Community Trust (bestehend aus den Schutzgebieten Anabeb und Omatendeka Community). Das Erlebnis verspricht eine authentische und berauschende Auseinandersetzung mit der Natur. Wandern Sie zu Fuß durch eine der abgelegensten und unberührtesten Landschaften Namibias, genießen Sie den Sonnenuntergang, während Sie die schier unendliche Aussicht auf alte Felsformationen genießen und unter dem Sternenhimmelszelt schlafen. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, sich mit der Natur zu verbinden.

Tag 5 : Palmwag

WALKING TRAIL 

Tag 6 : Etosha West

ETENDEKA MOUNTAIN CAMP - HOBATERE LODGE (ca. 204 km / 02:50 h)

Nach den beiden Wandertagen ist heute ein Tag zum Entspannen und Ausruhen angesagt. Sie sind gegen 11 Uhr wieder in Palmwag beim Auto und fahren dann zur Hobatere Lodge. Am Nachmittag haben wir dann eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen geplant.

Aktivitäten und Serviceleistungen

Tag 7 : Ovamboland

HOBATERE LODGE - ONGULA VILLAGE HOMESTEAD (ca. 380 km / 04:40 h)

Nun geht es zum Ongula Village Homestead. Jeder Gast der dort war, war wirklich begeistert. Hier kommen Sie in Kontakt mit der Ovambo Kultur und den Menschen. Dabei umfahren Sie den Etosha Nationalpark aus Nordwestlicher Richtung.  

Der kommunale Tourismus befindet sich hier zwar noch in den Kinderschuhen. Aber immer mehr indigene Menschen beginnen ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, indem sie sich aktiv in der Tourismusbranche engagieren. Ein Beispiel dafür ist die Ongula Traditional Homestead Lodge bei Ohangwena.

Ongula ist die erste Lodge in Namibia, die den Besuchern den authentischen, traditionellen Lebensstil der Ovambo, der größten Kulturgruppe des Landes, näher bringt. Ein Zwischenstopp in Ongula ist ein absolutes "Muss", wenn Sie durch das Gebiet nördlich des Etosha-Nationalparks reisen.

Tag 8 : Ovamboland

OVAMBOLAND

Hier ist eine Homestead Tour geplant mit einem Mittagessen. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. 

Entrance Reception Restaurant

Aktivitäten und Serviceleistungen

Tag 9 : Otavi Mountain Region

OVAMBOLAND - OHANGE SAFARI LODGE ( ca. 310 km / 03:10 h)

Heute fahren Sie zur Ohange Lodge und der Tag steht dann weiter zur freien Verfügung. Wer will kann eine Wanderung machen oder eine Naturfahrt. Sie haben auch Night drives (optional).

Tag 10 : Grootfontein

OHANGE SAFARI LODGE - FIUME BUSH CAMP ( ca. 159 km / 02:00 h)

Auf dem Weg zum Fiume Bush Camp fährt der Guide mit Ihnen zur Thonningi Wein Farm. Die Wein Farm liegt ungefähr 10km entfernt von Otavi und ist ganz toll.  Hier eine Beschreibung:  "Wir bieten eine Kellerführung, die die Weinherstellung auf unserem Hof erklärt und auch eine Weinbergführung für die interessierten Gäste (Dauer ca. eine halbe Stunde). Dann bieten wir Snacks mit drei bis vier Weinen nach Belieben, frisches Obst der Saison und Käse (ich mache meinen eigenen Käse, so haben wir immer welchen vorrätig), geräuchertes Schweinefleisch und Schweinewürstchen, (wir haben unsere eigenen Schweine), herzhafte Kekse, hausgemachtes Brot mit Butter & Marmelade, und hausgemachtes Eis, alles kann während der Weinbergtour zusammengestellt werden.

Thonningi ist noch ein absolut toller Geheimtip!

Später fahren Sie zum Fiume Bush Camp - eine einfache Unterkunft, aber dafür mit Charme und einem tollen Erlebnis! 

Aktivitäten und Serviceleistungen

Tag 11 : Grootfontein

FIUME BUSH CAMP

Die Zelte des Fiume Bush Camp liegen am Hang einer Düne mit Blick auf eine weitläufige Lehmpfanne.  Hier können Sie die Natur in reinster Form erleben.  Moderne Ausstattungen wie Fernseher, Internet, WiFi oder Klimaanlage sind hier absichtlich nicht vorhanden. 

Im  Hauptbereich und in den Zeltunterkünften ist jedoch Strom vorhanden.  Das Camp hat auch ein kleines Schwimmbad.  Die 8 komfortablen Zelte sind in einem Halbkreis im Busch errichtet und verfügen über eine Tee und Kaffee Station und ein En-Suite Badezimmer (heiße Duschen am Morgen oder Abend sind möglich).  In der „Lapa“ des Bush Camps werden die Mahlzeiten serviert.  Hier sind Sie zu Gast bei den San Buschmännern, einem Jäger- und Sammlervolk, das ein tiefgehendes Verständnis zur Natur hat. Gemeinsam mit Mitgliedern des Ju/Hansi San-Stammes unternehmen Sie eine Wanderung, erleben das traditionelle Dorfleben und bekommen Einblick in die Anfertigung von typischen Waffen, Schmuck und Werkzeugen.  

Heute haben Sie die Gelegenheit die Traditionen und Gebräuche des San Buschmann Urvolk zu erleben.  Die Ju/Hansi San zeigen Ihnen wie traditionell Feuer gemacht wird, Pfeil und Bogen zur Jagd hergestellt werden, und wie die Frauen ihre eigenen Schmuckstücke herstellen.  Auf einer Wanderung mit den San sehen Sie wie die San auf die Jagd gehen.

Aktivitäten und Serviceleistungen

Tag 12 : Otjiwarongo

FIUME BUSH CAMP - FRANS INDONGO LODGE (ca. 266 km / 02:55 h)

Die Region um den Waterberg inklusive der Stadt Otjiwarongo liegt ideal auf dem Weg von Windhoek in den Norden oder zum Etoscha Nationalpark. Im Zentrum der Region liegt der Waterberg, eines der Haupttourismusziele Namibias. Der Waterberg, ein beeindruckender Tafelberg, ist sowohl historisch als auch geologisch interessant und auch für den Naturschutz von wesentlicher Bedeutung. Unzählige Wanderwege bieten Ausblicke auf die wunderbare Natur Namibias.

Ihr heutiges Ziel, die Frans Indongo Lodge bietet 14 Zimmer, 4 Campingplätze, eine Gourmetküche und ein beleuchtetes Wasserloch.

Tag 13 : Reise über Nacht

FRANS INDONGO LODGE - HOSEA KUTAKO AIRPORT WINDHOEK (ca. 336 km / 03:40 h)

Ihr letzter Tag wird noch einmal den Tieren gewidmet. Der Cheetah Conservation Fund ist eine 1990 gegründete Umweltschutzorganisation, die sich dem Schutz des Geparden verschrieben hat. Das Forschungs- und Bildungszentrum und Hauptquartier des CCF befindet sich nahe Otjiwarongo in Namibia, dem Land mit der noch größten und gesündesten Gepardenpopulation der Welt.

Am Nachmittag kommen Sie noch einmal in Windhoek an und mit einem gemeinsamen Abendessen heißt es sich von Ihrem Guide zu verabschieden. Der Fahrer bringt Sie dann noch zum Flughafen wo am Abend Ihr Rückflug nach Deutschland startet. 

Wir hoffen, Sie haben einen wunderbaren Urlaub bei und mit den Menschen Namibias verbringen können. 

Tag 14 : Ende der Reise

ANKUNFT IN DEUTSCHLAND

Ihr Urlaub ist nun leider schon wieder vorbei und Sie landen wieder in Deutschland.

Wir hoffen, dass Sie eine interessante, faszinierende und entspannte Reise hatten und freuen uns auf Ihre nächste Reise mit uns ins südliche Afrika!

Ihre Ajimba African Tours

nach oben